Städtisches Klinikum ist ein "familienfreundliches Unternehmen"

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Städtischen Klinikums Dessau arbeiten im Schichtdienst und müssen den Balanceakt zwischen Berufs- und Familienleben meistern. Etwa 80 Prozent der mehr als 2.000 Mitarbeiter sind Frauen. Deshalb stellt sich das Klinikum schon seit Jahren den Ansprüchen eines familienfreundlichen Unternehmens.

2004 erhielt das Klinikum nach bestandenem Audit erstmals das Zertifikat "berufundfamilie". Im Drei-Jahres-Rhythmus wird überprüft, ob die Voraussetzungen nach wie vor erfüllt sind. Damit gehört das Klinikum zur Riege der über 1.800 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen im Land, die das seit 1998 angebotene audit erfolgreich durchlaufen haben.

Alle Gütesiegelträger bieten ihren Mitarbeitern flexible Arbeitsbedingungen, die Müttern und Vätern gleichermaßen Karrierechancen und Familienzeit eröffnen. Die hauseigene Kindertagesstätte "Mäuseland" mit erweiterten Betreuungszeiten, die auf den Schichtdienst der Eltern abgestimmt sind, gehört bei uns ebenso dazu wie Gleitzeitmodelle und Fortbildungsangebote. Hinzukommen noch Wiedereingliederungskonzepte, Supervisionen, Mitarbeiterkredite, Angebote zur Gesundheitsförderung, Mitarbeiterschutzmaßnahmen sowie Kurse zur Tabakentwöhnung und Betriebssportgruppen.

Auch in Zukunft wird das Klinikum seiner familiengerechten Personalpolitik treu bleiben und diese weiter ausbauen, zumal das Argument "familienfreundlicher Arbeitgeber" bei der Stellenauswahl für Bewerber zunehmend an Bedeutung gewinnt.