Interdisziplinären Kinderstation

Auf der interdisziplinären Kinderstation (Station 27) werden alle Kinder und Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr aufgenommen. Dabei kümmern wir als Kinderärzte uns um alle internistischen Erkrankungen des Kindesalters mit Ausnahme onkologischer Krankheitsbilder. Außerdem werden in gemeinsamen Visiten mit den jeweiligen Fachkollegen auch Patienten der Unfallchirurgie/Orthopädie, HNO, Augenklinik, Chirurgie, PCHC (Plastischen Chirurgie/Handchirurgie), Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, Neurochirurgie und Dermatologie betreut.

Wir behandeln Kinder mit allen pädiatrischen Erkrankungen von z.B. einer Bronchitis oder Gastroenteritis bis hin zu Epilepsien und neurologischen Erkrankungen. Dafür stehen Ihnen ein Team von Kinderärzten und Pflegekräften sowie moderne Diagnostiken zur Verfügung. Beispielsweise können angeboten werden: spezialisierte Laboruntersuchungen, digitales Röntgen und Sonographie, 3-Tesla-MRT-Untersuchungen, Video-EEG-Untersuchungen, elektrophysiologische Nerven- und Muskelaktivitätsmessungen, Augen-/HNO-Arzt-Untersuchungen, Echokardiographie.

Die interdisziplinäre Kinderstation 27 verteilt sich auf 14 Zimmer mit insgesamt 30 Betten (Einzel-, Zwei- und Vierbettzimmer). Die Zimmer sind altersgerecht und kinderfreundlich eingerichtet (Säugling, Kind und Jugendlicher) und verfügen über Bad mit WC. Die Mitaufnahme einer erwachsenen Begleitperson ist prinzipiell in jedem Zimmer möglich.

Zentral liegt das große, farbig und kinderfreundlich gestaltete und in drei Ebenen gegliederte  Spielzimmer. Hier werden auch die Gelben Feen aktiv, die sich um eine altersentsprechende Beschäftigung aller Patienten kümmern.

Oberärztin Dipl.-Med. Antje Range 
AnsprechpartnerSchwester Dany Schulze (Stationsleitung)
Telefon0340 501-1325
Telefax0340 501-1358