Zentrum für Innere Medizin

Das Zentrum für Innere Medizin am Städtischen Klinikum Dessau besteht aus der Klinik für Innere Medizin I - Gastroenterologie, Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Hämostaseologie, Nephrologie, Infektiologie und Pneumologie (CA Prof. Dr. med. Gerhard Behre), Klinik für Innere Medizin II – Kardiologie, Intensivmedizin, Angiologie und Diabetologie (komm. Leitung Dr. med. Stefan Rosocha) und Klinik für Innere Medizin III – Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie (CA Dr. med. Michael Meisel).

Die Chefärzte der drei Kliniken arbeiten kollegial bei der Gestaltung des gemeinsamen Ressourcen schonenden Dienstsystems zusammen. Dieses Dienstsystem erfüllt die Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes, des MB-Tarifvertrages und den Facharztstandard an beiden Standorten Auenweg und Gropiusallee zur jeder Zeit.

Daneben werden sowohl die Facharzt- als auch Zusatzweiterbildungen für alle Ärztinnen und Ärzte sichergestellt.

Diese Zusammenarbeit wird koordiniert durch den Zentrumsvorsitzenden Prof. Dr. med. Gerhard Behre, der die monatlichen Treffen der Chefärzte der Kliniken für Innere Medizin einberuft.

Die gemeinsame Weiterbildung wird dadurch geregelt, dass Assistenzärzte im Austausch zwischen den Kliniken alle 12 Monate rotieren, wobei die Rotation aus Intensivstation (6 Monate) und Notaufnahme (6 Monate) als eine 12-monatige Rotation gilt.